top of page
Beitrag: Blog2_Post
adventure-2528477_1920__1_.jpg.webp

Abenteuerblog

Suche

Universalspielmaterial: 1W10 Raumstationen in den tiefen des Alls

Der Kurs des freien Raumschiffs Exelsior in den unbekannten Teil eines Sternensystems ist gesetzt.


Die Crew, ein bunt gemischter Haufen von Abenteurern, die durch die Weiten des Alls ziehen, um Abenteuer zu erleben und ungeahnte Schätze zu bergen, nähert sich einer schwebenden Anomalie. Aus dem Nichts erscheint eine Raumstation, von Lichtern umgeben, die wie Sterne in der Dunkelheit funkeln. Die Spannung steigt, als das Schiff näher kommt und die Konturen der Station sich enthüllen. Doch was erwartet die Crew in diesem mysteriösen Ort?


Gang in einer Raumstation, blau

In meinem neuen Universalspielmaterial: 1W10 Raumstationen tauchen wir in die faszinierende Welt von Raumstationen in meinem Sci-Fi-Universum ein. Ich stelle dir zehn einzigartige Stationen vor, von menschlichen Kolonien bis hin zu exotischen Alien-Stützpunkten. Entdecke vielfältige Abenteuer und nutze die Raumstationen in deinen Rollenspielrunden.


Die außerirdischen Völker der Mechanoids, Wexorianer und QueQue sind in diesen zwei Blogeinträgen bereits schon Vorgestellt:



Wenn du diese oder andere meiner Tabellen für deine Spielrunde nutzt und dir Spielwerte überlegen solltest, lasse sie mir gerne zukommen. Dann können auch andere damit Spaß haben.


Dir gefällt das Universalspielmaterial? Dann würde ich mich über einen Kommentar und ein Like in meinem Blog freuen.


Viel Spaß


Universalspielmaterial: 1W10 Raumstationen


1. Nova Alpha Station (Betrieben von Menschen)

Die Nova Alpha Station ist ein gewaltiges Konstrukt, das im Weltraum wie ein leuchtender Stern erscheint. Ihre zylinderförmige Struktur erstreckt sich über viele Kilometer und ist mit glänzenden Metallpaneele verkleidet. Drei große Landeplattformen und fünf Raumschiffhangars bieten Raum für interstellare Schiffe und Handelskonvois. Diese hochmoderne Station fungiert als zentraler Knotenpunkt für Handel, Diplomatie und Wissenschaft zwischen den verschiedenen Welten der Galaxie. Sie beherbergt intergalaktische Konferenzen, Handelsverhandlungen und wissenschaftliche Forschungsprojekte. Als Verteidigungslinie gegen feindliche Bedrohungen verfügt die Station über eine Reihe von Verteidigungstürmen und Abwehrsystemen. Ihre hochentwickelten Sensoren überwachen den umliegenden Raum und warnen vor potenziellen Gefahren.

Futuristische weiße Raumstation


Einwohner gesamt: 10.000

Anzahl Sicherheitskräfte: 500

Aktive Aktive Gangs:

1. Kosma Händler

2. Stahlnebel-Banditen

3. Sternenfalken-Brigade

Waffensysteme:

4 Laserkanonen

2 Plasmabrenner

17 Geschütztürme

Torpedoabwehrsysteme



2. Astra Prime Outpost (Betrieben von Menschen)

Das Astra Prime Outpost ist eine robuste Raumstation, die inmitten eines Asteroidenfelds im Weltraum schwebt. Ihre industrielle Ästhetik ist geprägt von funktionalen Strukturen und praktischen Einrichtungen. Mit zwei Landeplattformen und drei Raumschiffhangars ist die Station ein wichtiger Stützpunkt für den Bergbau und Handel mit seltenen Rohstoffen und Mineralien. Bergbauunternehmen und Schmuggler nutzen die Station als Umschlagplatz für wertvolle Ressourcen. Zur Verteidigung gegen Piraten und rivalisierende Unternehmen ist die Station mit einer leichten Bewaffnung ausgestattet. Ihre Sensoren scannen die umliegenden Asteroidenfelder nach neuen Vorkommen und warnen vor potenziellen Gefahren.


Einwohner gesamt: 5.000

Anzahl Sicherheitskräfte: 300

Aktive Aktive Gangs:

1. Die Vagabunden

2. Gesteinssturm-Kommando

3. Meteoriten-Syndikat

Waffensysteme:

5 Phaserbatterien

4 Plasmawerfer

4 Geschütze

Raketenabwehrsysteme


3. Kylorian Nexus (Betrieben von Kylorianern)

Die Kylorian Nexus ist eine elegante Raumstation, die von den Kylorianern betrieben wird. Ihre organische Form und glänzenden Metallstrukturen verschmelzen harmonisch mit dem Weltraum. Die Station dient als Handelsposten und kultureller Knotenpunkt für die Kylorianer und andere Rassen. Hier finden kultureller Austausch, Handel und diplomatische Gespräche statt. Mit minimalen Verteidigungssystemen verlassen sich die Kylorianer eher auf Diplomatie als auf Waffen. Die Sensoren der Station überwachen den umliegenden Raum und dienen der Navigation von Raumschiffen.

Organische Raumstation

Einwohner gesamt: 8.000

Anzahl Sicherheitskräfte: 400

Aktive Aktive Gangs:

1. Glanzgeier-Bande

2. Metallmotten

3. Lichtkäfer-Komplott

Waffensysteme:

2 Plasmakanonen

Energieschilde

3 Geschütztürme

Torpedoabwehrsysteme



4. Tyrannenbastion (Betrieben von unbekannten Aliens)

Die Tyrannenbastion ist eine düstere und bedrohliche Festung, die als Hauptquartier feindlicher Aliens dient. Ihre militarisierte Mondbasis-Ästhetik steht im Kontrast zur friedlichen Umgebung des Weltraums. Die Station plant von hier aus Angriffe, Überfälle und Invasionen auf benachbarte Planeten und Raumfahrer. Mit schweren Waffen und Abwehrsystemen ist sie eine gefährliche Festung. Ihre hochentwickelten Sensoren spüren feindliche Aktivitäten auf und überwachen das umliegende Territorium.


Festung Mondbasis


Einwohner gesamt: Unbekannt

Anzahl Elite Sicherheitskräfte: 800

Waffensysteme:

24 Schwere Lasergeschütze

12 Plasmastrahler

15 Geschütztürme

2 Geschwader Raumkampfschiffe

Raketenbatterien






5. Vorhutstation Sigma (Betrieben von Menschen)

Die Vorhutstation Sigma ist eine moderne Forschungs und Beobachtungsstation, die neue Weltraumregionen erforscht. Ihre klaren Linien und praktischen Einrichtungen machen sie zu einem idealen Ort für wissenschaftliche Erkundungen. Hier nutzen Astronomen und Forscher hochmoderne Sensoren, um den Raum zu erkunden und neue Entdeckungen zu machen. Mit leichter Bewaffnung und Verteidigungssystemen schützt sich die Station vor unerwarteten Bedrohungen.


Rote Forschungsstation

Einwohner gesamt: 3.500

Anzahl Sicherheitskräfte: 200

Aktive Aktive Gangs:

 1. Datenbroker

 2. Hyperion-Horde

 3. Nomaden der Leere

Waffensysteme:

4 Plasmakanonen

Energieschilde

4 Geschütztürme

Torpedoabwehrsysteme



6. Heimatrefugium (Betrieben von Menschen)

Das Heimatrefugium ist eine bescheidene Raumstation, die als Zufluchtsort für Flüchtlinge und Überlebende dient. Inmitten eines Universums voller Konflikte bietet die Station Schutz und Sicherheit für diejenigen, die Hilfe suchen. Ihre kuppelförmigen Strukturen und Schildelemente schaffen eine schützende Umgebung für die Bewohner. Als Zufluchtsort für politische Dissidenten dient sie als Symbol der Hoffnung in einer turbulenten Galaxie. Die Station ist aus verschiedenen alten Raumschiffen zusammengeschweißt und wird stetig erweitert. Die Techniker haben alle Hände voll zu tun diese sonderbare Konstruktion am laufen zu halten. Die Sicherheitskräfte dieser Station arbeiten alle auf eigene Rechnung und legen die Regeln so aus wie sie sich das Vorstellen. Sie gingen oft aus Crews von Raumschiffen hervor, die sich in die Raumgemeinschaft Integriert haben.


Einwohner gesamt: Unbekannt

Anzahl Sicherheitskräfte (Von diversen Crews): 600

Aktive Aktive Gangs:

 1. Geisterschreck-Bande

 2. Schattenschwingen-Syndikat

 3. Versteckte QueQue Population

Waffensysteme:

Unzählige veraltete Lasergeschütze von diversen Raumschiffen


7. Schwebefestung x27 (Betrieben von den Mechanoids)

Die Schwebefestung x27, eine gigantische Struktur im Weltraum, erhebt sich majestätisch und reflektiert das Licht der Sterne. Sie dient als Datenzentrum des Weltalls und beherbergt Labore, Forschungseinrichtungen, Bibliotheken sowie Archive aller art. Die Festung ist mit energiebasierten Abwehrsystemen und starken Energieschilden ausgestattet. Bewaffnet ist sie mit leistungsstarken Plasmakanonen. Diese Megacity hat sich vor 44 Jahren von ihrem Heimatplaneten Mechanara Prime losgesagt, als durch einen Virus die Verbindung zu der alles kontrollierenden KI "TechNexa" getrennt wurde. Die meisten der dronenhaften Mechanoids entdeckten ihre Selbstständigkeit wieder und begannen die Schwebefestung x27 zu einem Hort des Wissens umzugestalten. TechNexa versucht stetig seinen Einfluss auf die Raumstation zurück zu gewinnen.


Spacestation dark grey, Stronghold

Einwohner gesamt: 35.000

15.000 Mechanoids, 20.000 Lebewesen aller art

Anzahl Sicherheitskräfte: 2000

Aktive Gangs:

  1. 0101-11001

  2. TechNexa Kolaborateure

  3. Celestia-Schützer

Waffensysteme: 35 Plasmaabwehrkanonen Phaserabwehrfelder 25 Geschütztürme

2 Geschwader Kampfdrohnen

4 EMP Impulsgeber

Langstreckentorpedowerfer


8. Nebelkolonie VI (Betrieben von Wexorianer)

Die Wexorianische Nebelkolonie VI, verborgen im dichten Nebel des Weltraums, ist eine mysteriöse Station. Sie fungiert als Forschungseinrichtung und Handelsposten. Ihre Bewaffnung besteht aus hochentwickelten Laserabwehrsystemen und torpedobestückten Langstreckenbatterien.


Einwohner gesamt: 8.500

Gasförmiger Außerirdischer
Wexorianer

Anzahl Sicherheitskräfte: 350

Aktive Gangs:

  1. Omega-Orakel

  2. Nebula-Navigatoren

  3. Exo-Explorers

Waffensysteme: 5 Laserkanonen

5 Schwere Laserbänke 5 Plasmabrenner Raketenabwehrsysteme Langstreckentorpedobatterien







9. Raumstation Omicron XII - QueQue - Schwarmherberge

Raumstation Omicron XII erscheint auf den ersten Blick wie eine typische Raumstation im Weltraum, mit metallenen Strukturen, glänzenden Gängen und einem geschäftigen Treiben von Besatzungsmitgliedern. Die Station erstreckt sich über mehrere Ebenen und beherbergt eine Vielzahl von Einrichtungen, darunter Wohnbereiche, Handelszentren, Forschungslabore und Freizeiteinrichtungen.


Die äußere Struktur der Raumstation ist robust und funktional gestaltet, mit großen Landeplattformen und Hangars für den Empfang und die Wartung von Raumschiffen unterschiedlicher Größe. Die Oberfläche ist von zahlreichen Antennen und Kommunikationsarrays gesäumt, die den Kontakt zur Außenwelt sicherstellen.


Die Inneneinrichtung ist modern und vielseitig, mit weitläufigen Korridoren, futuristischen Aufzügen und gut ausgestatteten Räumlichkeiten für die Bewohner. Die Beleuchtung ist angenehm und das Design wirkt einladend, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen.


Die Raumstation dient als Knotenpunkt für Handel, Forschung und zwischenstaatliche Beziehungen im Weltraum. Verschiedene Organisationen und Unternehmen haben hier ihre Büros und Einrichtungen, um von den Möglichkeiten des interstellaren Handels zu profitieren und neue Technologien zu erforschen.


Terramische Raumstation, weiß

Die Sicherheitsvorkehrungen auf der Raumstation sind streng, mit einem gut ausgebildeten Sicherheitsteam, Überwachungskameras und Zugangskontrollen an sensiblen Orten. Dennoch gibt es Bereiche, die weniger überwacht sind und Raum für verdeckte Aktivitäten bieten könnten.


SL-Info: Während die meisten Bewohner der Raumstation Omicron XII normale

Zeckenartiges Alien