top of page
Beitrag: Blog2_Post
Suche

Pen and Paper Spielmaterial: Das Schiff „Salzstolz“

In den rauchigen Hafenstädten, wo das Rauschen des Meeres sich mit dem Kreischen der Möwen abwechselt, erhebt sich die majestätische Handelskogge "Salzstolz". Unter dem Kommando Blick von Kapitän Henrik Sturmwacht segelt diese Kogge durch die schier endlosen Weiten des Ozeans. Doch die "Salzstolz" ist nicht nur ein Schiff; sie ist das pulsierende Herz einer ungewöhnlichen Crew, jeder Einzelne mit einer Vergangenheit belastet, die durch Geheimnisse und Abenteuer verwoben ist.

Die Besatzung, angeführt von Kapitän Sturmwacht, umfasst den ehemaligen Betrüger Fernando Gonzales, die geheimnisvolle Heilerin Timba, den Seemann mit schwerer Schuld Gawain Durand und den ehemaligen Adligen mit königlichem Geheimnis, Liam O'Hare. Auf ihrer Reise durch gefährliche Gewässer tragen sie nicht nur die Fracht von Handelsgütern, sondern auch die Last ihrer persönlichen Geheimnisse und Verstrickungen. Die Gruppe kann auf diesem Schiff reisen und nach und nach die Crew und ihre Geheimnisse kennenlernen.



Eine Karibische Insel , blick aufs meer

Die „Salzstolz“ und ihre Crew ist für den Einsatz in allen Pen&Paper Rollenspielen gedacht. Die Handlungen sollen dein Abenteuer bereichern und für spannende Szenen zwischen den Abenteuern sorgen, diese aber nicht allzu sehr stören.


Dieser Beitrag Spielmaterial: Das Schiff „Salzstolz“ ist der Opener zu einer kleinen Serie die sich rund um die Seefahrt drehen wird. Viele Ideen habe ich schon im Kopf und werde nach und nach daran Arbeiten. Ich rate dir den Newsletter zu Abonnieren mit dem ich dich ab und zu über neue Inhalte im Blog Informiere. Da ich dich nicht zumüllen möchte werden nicht alle Beiträge per Email angekündigt, also lohnt sich das Stöbern immer.


Auf die Idee zu dieser Serie rund um die Erlebnisse auf hoher See hat mich Marc Janßen vom Rollenspiel ADVENTURE ISLANDS gebracht. Wenn ihr auf eine liebevolle karibische Welt steht schaut euch das einmal an.


Und nun viel Spaß auf den salzigen Planken der "Salzstolz"...


Das Schiff

Die "Salzstolz" ist eine Handelskogge des 12. Jahrhunderts, deren hölzerne Struktur von kunstvoll geschnitzten Holzverzierungen geziert wird. Die Galionsfigur auf dem Bug stellt einen imposanten Adler dar, der mit seinen Flügeln ausgebreitet auf das offene Meer hinabblickt.


Länge: 25 Meter

Breite: 7 Meter

Segelfläche: 220 m²


Das Schiff "Salzstolz"

Das Schiff ist hauptsächlich aus robustem Eichenholz gebaut, was ihr nicht nur eine beeindruckende Stabilität verleiht, sondern auch eine natürliche Widerstandsfähigkeit gegen die rauen Bedingungen auf See. Die Segel bestehen aus hochwertigem Leinen, handgefertigt von erfahrenen Segelmachern. Die Takelage ist sorgfältig aus Hanfseilen gefertigt, um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten.


Die Holzverzierungen auf der "Salzstolz" sind mit einer dünnen Schicht aus klarem Lack überzogen, um sie vor den Elementen zu schützen und ihre Schönheit zu bewahren. Muscheln haben sich an einigen Stellen am Bug festgesetzt, und Salzränder zeugen von den zahlreichen Reisen durch das salzige Meer.


Ein Begegnungstext: In einem abgelegenen Hafen, eingebettet zwischen sanften Klippen und dem endlosen Horizont des Ozeans, liegt die Handelskogge "Salzstolz". Ein Schiff von langen Monaten auf See gezeichnet, dessen hölzerner Rahmen kunstvoll mit geschnitzten Verzierungen geschmückt ist, die bei genauerem Hinsehen Geschichten vergangener Abenteuer zu erzählen scheinen. Am Bug ragt eine majestätische Adlerfigur empor, ihre Flügel ausgebreitet, als ob sie die unerforschten Weiten des Meeres durchstreifen will.


Das Schiff liegt ruhig im Hafen. Das Rauschen des Meeres vermischt sich mit dem leisen Knarren der Holzplanken, während Möwen über dem Deck kreischen und mit den salzigen Brisen um die Wette streichen. Das Sonnenlicht bricht sich in den kunstvollen Holzschnitzereien, die das gesamte Schiff zieren, und verleiht der "Salzstolz" einen goldenen Glanz.


Die Crew, eine eingeschworene Gemeinschaft erfahrener Seefahrer, ist emsig damit beschäftigt, das Schiff für die nächste Reise vorzubereiten. Der Kapitän, Henrik Sturmwacht, steht auf dem Deck und überwacht die Vorbereitungen mit einem scharfen Blick, während Koch Fernando Gonzales in der Kombüse die Inventur Abschließt. Liam O'Hare, Gawain Durand, Lotta Ruhr und Timba – jeder hat seine Aufgabe, sei es das Prüfen der Segel, das Überwachen der Ausrüstung oder das Vorbereiten der Navigationsinstrumente.


Das Schiff pulsiert förmlich vor Leben, als würde es aufgeregt auf die kommenden Fahrten warten. Die "Salzstolz" ist nicht nur ein Gefährt über die endlosen Weiten des Ozeans; sie ist ein lebendiges Zeugnis vergangener Reisen, mit jeder Holzmaserung und jeder Schnitzerei, die von den zahlreichen Abenteuern und Stürmen erzählt, die sie erlebt hat.



Spielmaterial: Das Schiff „Salzstolz“: Die Crew


1. Kapitän Henrik Sturmwacht


Henrik ist ein imposanter Mann mit breiten Schultern und wettergegerbter Haut, die von den vielen Jahren auf See zeugt. Sein markanter schwarzer Bart umrahmt ein entschlossenes Gesicht mit scharfen Augen, die den Horizont durchdringen können. Sein dunkles Haar weht oft im Wind, während er das Deck seines Schiffes beobachtet. Henrik trägt einen Dreispitz, der von den Salzspuren des Meeres gezeichnet ist, und einen roten Mantel aus robustem, wetterfestem Stoff der mit goldenen Knöpfen besetzt ist.


- Henrik ist der erfahrene Kapitän und Navigator der "Salzstolz". Mit seiner furchtlosen Ausstrahlung und seiner geschickten Führung hält er das Schiff auf Kurs. Er hat stets die Sicherheit der Mannschaft im Blick und trägt die Gesamtverantwortung für das Schiff.


Kapitän Schwarzer Bart, roter Mantel

SL-Infos:

Warum nennt er sein Schiff "Salzstolz":

Henrik gibt seinem Schiff den Namen "Salzstolz", weil er darin die Essenz der Seefahrt und die Ehrfurcht vor dem Meer einfängt. Das Salz repräsentiert nicht nur den ständigen Begleiter auf ihren Reisen, sondern auch den Stolz, den Henrik und seine Crew für ihre Seefahrtskunst empfinden. Das Schiff ist für sie nicht nur ein Fortbewegungsmittel, sondern auch ein Anlaufpunkt für die Seelen die eine besondere Verbindung zum Meer haben. Die Schnitzereien die diese Kogge zieren erzählen Geschichten von all den Reisenden und Crewmitgliedern die auf diesem Schiff fuhren.


Die Crew der Geheimnisse:

Jedes Crewmitglied der "Salzstolz" trägt ein Geheimnis in sich, das sie vom Rest der Welt unterscheidet. Henrik, als erfahrener Kapitän, hat die Crew absichtlich so zusammengestellt, dass jeder Einzelne ein einzigartiges Talent oder eine einzigartige Geschichte mitbringt. Diese Geheimnisse reichen von verborgenen Fähigkeiten über unerklärliche Verbindungen zu magischen Phänomenen, Schuld bis hin zu persönlichen Opfern.


Der Grund für dieses Geheimnisvolle liegt in der Überzeugung, dass die "Salzstolz" nicht nur ein Schiff ist, sondern ein lebendiges Gefüge von individuellen Geschichten und ein Ort, an dem die Crewmitglieder ihre Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft miteinander teilen. Die Geheimnisse schweißen die Mannschaft zusammen, schaffen eine Atmosphäre des Vertrauens und der Gemeinschaft, die auf ihrem Schiff einzigartig ist.


2. Koch und Versorger Fernando Gonzales


Fernando ist ein Mann von mittlerer Statur mit einer lebhaften Ausstrahlung und einem ständigen Funkeln in den braunen Augen. Sein dunkles Haar, leicht ergraut an den Schläfen, trägt er kurz und gepflegt. Ein getrimmter Bart betont sein freundliches Lächeln. Seine Hände sind geübt und geschickt, ein Resultat aus Jahren in der Küche und beim Zubereiten von Mahlzeiten für die Seefahrer.

Die Kleidung von Fernando ist praktisch und dennoch farbenfroh. Er trägt eine robuste Schürze über seinem Hemd, das von den Farben des Ozeans und exotischen Gewürzen gezeichnet ist. Seine Hose ist funktional, aber stets gepflegt. Ab und zu blitzt eine tätowierte Hand auf, ein Erinnerungsfetzen an sein Leben vor der Kombüse.

Koch in einer Kombüse

- Fernando ist nicht nur für die Zubereitung schmackhafter Mahlzeiten an Bord verantwortlich, sondern kümmert sich auch um die Versorgung und Lagerung von Lebensmitteln. Sein Humor und seine Kochkünste tragen dazu bei, dass die Mannschaft stets gut genährt und motiviert ist.


SL-Info:

Fernando Gonzales hat eine undurchsichtige Vergangenheit. Ein ehemaliger Betrüger, der von dem Handelsbund „Handelsföderation der Gezeitenschreiber“ gesucht wird, hat er sich bewusst dazu entschieden, sein altes Leben hinter sich zu lassen. Auf seinen Kopf ist ein hohes Kopfgeld ausgesetzt und an allen Ecken und Enden droht verrat. Seine Fähigkeiten als Koch und Versorger fand er auf der "Salzstolz", einem sicheren Ort, an dem er nicht nur seine kulinarischen Talente unter Beweis stellen, sondern auch seiner Vergangenheit entrinnen kann. Wegen seiner dunklen Vergangenheit setzt er seine Talente dafür ein, ein Netzwerk aus Informanten und Freunden aufzubauen die ihn in Häfen vor den Häschern warnen, aber auch immer einen Guten Tipp für benötigte Gegenstände verschaffen können.


3. Seemann Liam O'Hare


Liam ist von stattlicher Erscheinung, mit breiten Schultern und einer aufrechten Haltung, die auf eine noble Vergangenheit verweist. Seine klaren, blauen Augen strahlen Entschlossenheit aus, während sein lockiges, blondes Haar von der salzigen Meeresluft leicht gewellt ist. Er trägt einen kurz geschnittenen Bart, der sein markantes Gesicht betont. Seine Ausstrahlung und Manieren sind von höchster höfischer Güte.

Die Kleidung von Liam ist von funktionaler Eleganz geprägt. Ein abgenutzter, aber gepflegter Kapitänsmantel umhüllt seine Schultern, während er eine Hemdbluse aus robustem Stoff trägt. Seine Hose ist praktisch und dennoch von hoher Qualität, und abgenutzte Stiefel zeugen von vielen Stunden auf dem Deck eines Schiffes.


SL-Info:

Liams Vergangenheit ist von königlichem Blut geprägt. Einst ein hoher Adliger, geriet er in einen Skandal, als er die Tochter des Königs schwängerte. Die daraus resultierende Schande führte dazu, dass der König einen Gestaltwandler auf Liam ansetzte, um ihn zum Schweigen zu bringen. Dieser Gestaltwandler ist darauf aus, an Bord der "Salzstolz" zu gelangen und einen scheinbar spurlosen Mord zu begehen, um die dunklen Geheimnisse zu wahren.


Liam hat sich aufgrund seiner Vergangenheit für ein Leben auf See entschieden, um der düsteren Bedrohung zu entkommen. Auf der "Salzstolz" hofft er auf Sicherheit und einen Neuanfang, doch die Schatten seiner Vergangenheit holen ihn ein, als der Gestaltwandler versucht, an Bord zu gelangen und sein finsteres Vorhaben in die Tat umzusetzen.


4. Seemann Gawain Durand


Gawain ist ein kräftiger Seemann mit breiten Schultern und einem wettergegerbten Teint, der von Jahren auf hoher See gezeichnet ist. Seine dunklen Haare sind kurz geschnitten, und sein intensiver Blick spiegelt eine Mischung aus Entschlossenheit und schwerer Melancholie wider. Eine dünne Narbe zieht sich über seine linke Wange, stummer Zeuge vergangener Kämpfe.


Mr Durand trägt oft Kleidung in erdigen Farben, einen robusten Mantel und abgenutzte Stiefel, die von vielen Meilen auf dem Deck und an Land zeugen. Ein silberner Ankeranhänger baumelt an einer Kette um seinen Hals, und wirkt so schwer als ob dieser Anker das einzige wäre was ihn noch am Boden hält.


- Gawain ist ein geschickter Seemann, der für die Instandhaltung der Ausrüstung, einschließlich der Takelage und Seile, verantwortlich ist. Er ist ein Mann der Tat und packt bei Reparaturen kräftig mit an. Seine Zuverlässigkeit und Genauigkeit machen ihn zu einem wichtigen Mitglied der Crew.


SL-Info:

Gawain trägt eine tiefe persönliche Schuld mit sich, die seine Seele belastet. In der Vergangenheit war er in ein Ereignis verwickelt, das tot seiner Tochter zur Folge hatte. Diese schmerzhafte Erfahrung hat ihn dazu gedrängt, zur Buße zu dienen und seine Fähigkeiten als Seemann in den Dienst der "Salzstolz" zu stellen.


Seiner Schuld hängt fast sichtbar wie ein Schatten über Gawain, und seine schwermütige Aura ist spürbar, besonders in Momenten der Stille. Dennoch ist er bereit, die Last seiner Vergangenheit durch gute Taten und Hingabe an seine Crew zu lindern. Seine Seefahrtskünste dienen nicht nur dem Schiff, sondern auch als ein Weg der inneren Wiedergutmachung. Die "Salzstolz" bietet Gawain die Möglichkeit, die Unruhe seiner Seele auf hoher See zu besänftigen und einen Weg zur Versöhnung zu finden. In mancher Alkohol schwangeren Nacht kann man ihn sein Leid klagen hören.


5. Seemann Lotta Ruhr


Lotta ist eine faszinierende Person mit strahlend roten Haaren, die wild um ihr blasses Gesicht fallen. Die blaugrauen Augen spiegeln die Weite des Ozeans wider, während ihre helle Haut von den Winden des Meeres gestreichelt zu sein scheint. Trotz ihrer kränklichen Erscheinung trägt sie eine anmutige Aura, die von innerer Stärke genährt zu werden scheint.


Ein blasses Rothaariges Mädchen

- Lotta ist ein weiter Matrose, die sich auf die Navigation und das Steuern des Schiffes spezialisiert hat. Mit ihrer ruhigen Art ist sie in der Lage, auch in stressigen Situationen einen klaren Kopf zu bewahren. Lotta trägt dazu bei, dass die "Salzstolz" sicher durch die Gewässer manövriert.


SL-Info:

Lotta trägt ein schwerwiegendes Geheimnis mit sich, das ihren bleichen Teint und ihre kränkliche Gestalt erklärt. In ihrer verzweifelten Suche nach Heilung vor Jahren traf sie auf einen finsteren Wanderer, der ihr ein verlockendes Angebot machte. Um einer tödlichen Krankheit zu entkommen, verkaufte Lotta einen Teil ihrer Seele an den düsteren Fremden. Doch dieser Finstere Wanderer betrog Lotta und knüpfte diesen Pakt an eine unheilige Bedingung.


Der Preis für die vermeintliche Heilung: Lotta würde in ewiger Kränklichkeit verharren, ihre Seele gefangen zwischen den Welten des Lebens und des Todes. Der finstere Wanderer hatte einen Teil ihres Wesens beansprucht, und nun ist Lotta dazu verdammt, auf dem Meer zu bleiben oder kleine Inseln zu suchen, um das ewige Dasein zu bewahren, während der Fluch sie weiterhin in kränklicher Gestalt gefangen hält. Sie ist Unsterblich, solange sie sich auf dem Meer befindet, da sie in der Zeit verankert ist. Auf kleinen Inseln ist Sie dem Meer nah genug, obwohl ihre Kraft immer weiter schwindet umso weiter Sie sich vom Meer, in Richtung Inselmitte entfernt.


6. Timba, die Heilerin


Timba hat eine schlanke und geschmeidige Gestalt mit einer gebräunten Haut, die von der Sonne des Inselparadieses gezeichnet ist. Ihre dunklen, langen Haare fallen in sanften Wellen über ihre Schultern.

Sie trägt traditionelle Kleidung aus leichten, luftigen Stoffen in lebendigen Farben, die von der Insel inspiriert sind. Eine mit Muscheln und kleinen Perlen verzierte Halskette schmückt ihren Hals, und am Handgelenk trägt sie bunte Armbänder. Ihre Kleidung ist funktional, mit einem leichten Seemannsmantel für kältere Tage und praktischen Stiefeln, die sowohl für die raue See als auch für die Spaziergänge auf einsamen Inseln geeignet sind.


Das Gesicht ist von feinen Linien gezeichnet, die von Jahren der Weisheit und Erfahrung zeugen. Ihre Augen strahlen eine ruhige Entschlossenheit aus und spiegeln die tief verwurzelte Verbindung zur Natur und dem Meer wider.

Eine Insulanerin mit Perlenkette

Ein mysteriöser Schleier umgibt Timba, und ihre Kleidung trägt die Spuren der Meeresbrisen und der Sonne. Obwohl sie äußerlich wie eine erfahrene Seefahrerin aussieht, trägt Timba dennoch die Symbole und Farben ihres Insulanerstammes als Zeichen ihrer tiefen Verbundenheit mit den mystischen Kräften des Meeres.


Sie ist nicht nur ein erfahrener Matrose sondern auch die ehemalige Heilerin eines Ureinwohnerstammes. Mit ihrem Wissen über Heilkräuter und traditionelle Heilmethoden kümmert er sich um das Wohlbefinden der Crew. Timba bringt die Weisheit ihres Ureinwohnerstammes an Bord und sorgt für eine Verbindung zwischen der Mannschaft und den heilenden Kräften des Meeres.


SL-Info:

Timba trug das finstere Geheimnis um ihren Meeresgott Kangqua lange Jahre mit sich. Um Ihren Stamm zu schützen führte sie ein Ritual aus das den Meeresgott an den Grund des Meeres Fesselte. Kangqua zog einen Teil von Timba mit in das Meer und kann so zu ihr Sprechen. Diese Einflüsterungen machen sie manchmal unkonzentriert und belasten sie sehr. Ein Traum, der von den Ahnen geflüstert wurde, führte sie dazu, die Zeremonie durchzuführen, um das Gleichgewicht zwischen ihrem Stamm und den mystischen Kräften des Meeres aufrechtzuerhalten. Obwohl ihr Handeln von ehrenhaften Absichten getragen war, konnte sie es nicht mitteilen, da solche Rituale streng geheim gehalten werden mussten. Das Unverständnis ihres Stammes zwang Timba dazu, ihre Heimat zu verlassen und sich neuen Abenteuern auf der "Salzstolz" anzuschließen.


 

Die 1W10 Tabellen als Dankeschön für alle Patreons!


Ich möchte keinen Content machen den ich dann zur Steigerung des Umsatzes nur Zahlenden Mitgliedern veröffentliche, auch wenn das ein Motor für Unterstützung ist! Ich hoffe, du bist fair und unterstützt den Kanal trotzdem mit einer Mitgliedschaft! Dann kannst du dir die Begegnungen als bearbeitete PDF Herunterladen.



Logo Patreon Orange

 



116 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating