top of page
Beitrag: Blog2_Post
adventure-2528477_1920__1_.jpg.webp

Abenteuerblog

Suche

Pen and Paper Universalspielmaterial: "Die Thalmar" 2: Glaube, Währung und Siedlungen

Aktualisiert: 28. Mai

Willkommen zum zweiten Teil des Pen and Paper Universalspielmaterials meiner Serie über die faszinierende Thalmar! In diesem Artikel werden wir tief in die religiösen Praktiken, die einzigartige Währung und die besonderen Siedlungsstrukturen dieser Meeresbewohner eintauchen.


Die Thalmar sind nicht nur für ihre beeindruckenden physischen Merkmale und ihre kulturellen Besonderheiten bekannt, sondern auch für ihre tief verwurzelten Glaubenssysteme. Wir werden erforschen, wie ihre Verehrung der mächtigen Meeresgötter ihr tägliches Leben beeinflusst, welche Rituale und Zeremonien sie durchführen und wie sie ihre Toten ehren. Darüber hinaus werfen wir einen Blick auf ihre Währung, die „Perlenstrahlen“, und wie diese kunstvoll gestalteten Münzen aus Perlmutt ihren Handel prägen. Schließlich entdecken wir die Struktur ihrer Siedlungen und die einzigartigen Bauweisen, die den Herausforderungen des Lebens unter Wasser gerecht werden.

Bleib dran, um mehr über die faszinierenden Thalmar und ihre Welt zu erfahren!


Bitte Bewerte den Beitrag Universalspielmaterial: Meermenschen und lass mir ein Feedback durch einen Kommentar da. Die Kommentar und Bewertungsfunktion ist ganz am ende dieses Beitrags zu finden.


Viel Spaß und danke für deine Bewertung


Dan


Eine Gemälde das eine Fantasy Unterwasserwelt Zeigt, Abstrackt

Pen and Paper Universalspielmaterial


Die Siedlungen der Thalmar


In den meisten größeren Siedlungen, die nicht Selten aus 500 bis 1000 Einwohnern bestehen, haben in der Regel mehrere zentrale Gebäude, die wichtige Funktionen erfüllen und das soziale, kulturelle und spirituelle Leben der Gemeinschaft unterstützen.


  1. Tempel des Meeresgottes: Ein heiliger Ort, der dem Meeresgott Yssar'Gor gewidmet ist, in dem Zeremonien, Rituale und Opfergaben stattfinden. Der Tempel dient auch als Ort der spirituellen Einkehr und Gemeinschaft für die Thalmar.

  2. Zentraldom: Ein großer Versammlungsort, der für wichtige Treffen, Versammlungen und Diskussionen genutzt wird. Hier kommen die Bewohner zusammen, um über gemeinsame Angelegenheiten zu beraten und Entscheidungen zu treffen. Anders als bei ihrem sonstigem Leben ist der Zentraldom komplett Umschlossen und nur ein großes Eingangsportal führt in das Innere. Die Form des Gebäudes variiert von Siedlung zu Siedlung von Eckig oder Abgerundet bis hin zu natürlichen Formen. In manchen Siedlungen, die viel mit den Landbewohnern handeln, sind große Fensterfronten eingelassen worden, die den blick auf die Korallenriffgärten freigeben.

  3. Tauschempore: Ein Marktplatz oder eine Handelsstätte, auf der die Thalmar ihre Produkte tauschen und verkaufen können. Hier finden sich auch Händler und Händlerinnen aus anderen Siedlungen ein, um Handel zu treiben. Die Tauschempore ist kein festes Gebäude sondern eher ein Bereich auf der Siedlung auf der die Händler zusammenkommen und ihre Waren Aufbauen. Kleinere Präsentationsaufbauten, Halterungen und Ständer für Ware werden dort Aufgebaut. Tische oder Vitrinen gibt es kaum. Die Wertvollen Stücke werden auf Steinplatten oder mit Seealgen geflochtenen Körben präsentiert, die nicht selten von klein gezüchteten Schmuckkorallen bewachsen sind. Diese Emporen befinden sich auf den Dächern der Siedlung da sich das öffentliche Leben auf eben diesen Abspielt. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest schau dir den Blog-Artikel: Universalspielmaterial: Meermenschen "Die Thalmar" auf https://www.dans-abenteuerwelt.de/ an.

  4. Schule und Lernzentrum: Ein Ort der Bildung und des Wissensaustauschs, wo die Thalmar Kinder und Erwachsene unterrichten. Hier werden Fähigkeiten, Kenntnisse und Traditionen weitergegeben, um das Wohlergehen der Gemeinschaft zu fördern.

  5. Kunst- und Kulturzentrum: Ein Ort, an dem Kunst, Musik, Tanz und andere kulturelle Aktivitäten gepflegt und gefördert werden. Hier können die Thalmar ihre kreativen Talente entfalten und ihre kulturelle Identität stärken.

  6. Heilzentrum: Ein Ort der Heilung und medizinischen Versorgung, wo die Thalmar medizinische Behandlungen, Heilkräuter und magische Rituale anbieten, um Krankheiten und Verletzungen zu behandeln.


Hier kannst du die Thalmar einsetzen:





Die Währung


Die Münzen der Thalmar, die Meride genannt werden, bestehen aus geschliffenen Perlmutt-Muscheln, die in eine elegante Stern-, Kreis- oder Zackenform gebracht werden. Die Sternförmigen Sternmeride sind die Wertvollsten da für diese großen münzen eine sehr große gut gewachsene Muschel verarbeitet werden muss. Aus den etwas minderwertigeren Muscheln werden dann die kleineren Rundmünzen geschliffen.

Die so genannten Zacken entstehen aus Muschelbruch oder der Verarbeitung der guten Muscheln zu Sternmeride.

Diese Perlmutt – Muscheln, die für die Münzproduktion in frage kommen sind eher selten zu finden und werden dem Korallenriff nur nachhaltig entnommen. Jede Münze ist sorgfältig von Hand gefertigt und strahlt einen natürlichen Glanz aus, der das Licht des Meeres einfängt und reflektiert.


Münzen aus Muscheln geschliffen

Auf der Vorderseite jeder Münze ist ein kunstvoll graviertes Symbol der Region zu sehen, das die Region repräsentiert aus der sie stammt. Dieses Symbol könnte ein Bild eines Meeresgottes, ein stilisierter Wellen- oder Korallenmuster oder andere regionale Motive sein, die für die Thalmar von Bedeutung sind. Das Material um das Symbol wird sorgfältig abgetragen so das das Symbol nicht in die Münze hineingedrückt wird, sondern tritt erhaben reliefartig hervor.


Die Rückseite der Münze zeigt ein Relief der königlichen Meereskrone mit den fünf Zacken der Thalmar. Jeder Zacken steht für einen der Fürstenstämme die die Herrschaft Unterwasser ausüben. Umgeben ist die Krone von einem kunstvoll gestalteten Seetangornament. Die Meereskrone symbolisiert die Autorität und das königliche Erbe der Thalmar-Gesellschaft und verleiht den Münzen einen Hauch von Majestät und Würde.


Ich empfehle eine einfache Umrechnung von 10er Schritten. Also 10 Zacken ergeben einen Rundmeriden und 10 eben dieser Münzen sind dann einen Sternmeride wert.


Der Glaube der Thalmar


Der Glaube der Thalmar ist tief in ihrer Kultur verwurzelt und umfasst verschiedene religiöse Vorstellungen und Rituale. Zentral für ihren Glauben ist die Verehrung mehrerer Meeresgötter, die durch die Meere ziehen und eine permanente Bedrohung der Siedlungen der Thalmar darstellen.

Über Jahrtausende wurden diese Kolosse der See von den Gelehrten der Thalmar beobachtet. Aus diesen Erkenntnissen im Umgang mit diesen Wesen, wurden wiederkehrende Rituale um die Kolosse zu besänftigen, die von Generation an Generation weitergegeben wurde. Mit der Zeit geriet der Ursprung in Vergessenheit, und den Ritualen wurde eine Göttliche wirkung zugeschrieben.


Es gibt eine Vielzahl von Mächtigen Meereswesen die angebetet werden aber die gefürchtetsten sind der monströse Blauwal Levi'gor, der Leviathan Tiefenkrath und der Kraken Markothul. Jeder Meeresgott ist ein mächtiges Wesen das auch in den Meeren angetroffen werden kann. Regional werden auch noch andere Wesen verehrt.


Unter den Thalmar gibt es auch Vorstellungen von einer Unterwelt oder Hölle, die als düstere und gefährliche Region in den tiefsten Tiefen des Meeres betrachtet wird. Diese Unterwelt wird oft als Ort des Leidens und der Strafe für jene angesehen, die gegen die Gesetze der Meeresgötter verstoßen haben.


Die Bestattungsrituale der Thalmar sind von großer Bedeutung und werden mit Respekt und Ehrfurcht durchgeführt. Die Verstorbenen werden oft in speziell dafür vorgesehenen Ritenritualen in die Tiefen des Meeres hinabgelassen, wo sie von den Meeresgöttern aufgenommen werden und in Frieden ruhen können.


Die Tempel der Thalmar sind prächtige Bauwerke, die oft aus Korallen, Muscheln und anderen Meeresmaterialien erbaut sind. Sie dienen als heilige Orte der Verehrung und des Gebets, wo die Thalmar Zeremonien abhalten, Opfergaben darbringen und spirituelle Einkehr finden können. Die Tempel sind oft reich verziert und mit Symbolen und Reliquien der Meeresgötter geschmückt.


Was kommt als nächstes ?

Im nächsten Artikel geht es um die gefallenen Thalmar, die finsteren Meeresgötter und ihre monströsen Diener die friedliche Seefahrer und Siedlungen, unter und über Wasser angreifen.

Ein Seegelschiff aus Holz auf dem Meer

 

Die 1W10 Tabellen als Dankeschön für alle Patreons!


Ich möchte keinen Content machen den ich dann zur Steigerung des Umsatzes nur Zahlenden Mitgliedern veröffentliche, auch wenn das ein Motor für Unterstützung ist! Ich hoffe, du bist fair und unterstützt den Kanal trotzdem mit einer Mitgliedschaft! Dann kannst du dir die Begegnungen als bearbeitete PDF Herunterladen.


Patreon Logo

21 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating

Mehr Abenteuer für dich